KOMPONIERTES

2017: NEU! Lateinische Kanonmesse für 4-stimmigen Chor

die ende 2015 fertiggestellte kanonmesse ist seit mitte 2017 beim wiener musikverlag DOBLINGER erhältlich.

mehr >>

 

2016: liederabend mit 15 vertonten rilke- gedichten

im rahmen eines hauskonzertes wurden 15 rilke gedichte, die wolfgang equiluz in den 1980er jahren vertont hatte, zur aufführung gebracht. martina parzer (mezzosopran), silvia panzenböck (sopran) und alexander tarko (bassbariton) wurden von peter goldner am klavier und iris tarko am cello begleitet. audio- beispiele werden in kürze hier zu hören sein.

2015: musik zur komödie "ein schuss am wörthersee"

zur dieser kriminalkomödie von wolfgang equiluz hat er fünf optionale musikeinlagen geschrieben, die das ohnehin schon sehr heitere stück zusätzlich auflockern.

 

mehr ►

2008: chansons für "waldemars göttliche frauen"

für "waldemars göttliche frauen" schrieb wolfgang equiluz vier couplets im traditionellen stil der wiener kabarett-szene der 50er jahre (EIN GESUNDER KRANKENSTAND, WIEN IST ANDERS, ICH STEH´DANEBEN). die schauspielende sängerin johanna jaetke (siehe foto ganz rechts) wurde dabei von christl barde am klavier begleitet. inzwischen ist es andreas baumeister.

 

www.wgf.at ► (externer link)

2001: chansons für "duo infernale"

claudia löffler und wolfgang equiluz standen als DUO INFERNALE in 16 kabarettistischen "sägwenzen" für kla-4, 2 komödianten und 1 säge auf der bühne.

mehr ►

1998: "jerusalem" oratorical nach lukas

gemeinsam mit sängern aus allen fünf kontinenten nahm wolfgang equiluz im akw-studio sein oratorical nach dem lukas-evangelium auf:

 

mehr ►

1997: "a ka weh" austro-pop im wiener dialekt

für die makabre farce TUMOR IST, WENN MAN TROTZDEM LACHT schrieb wolfgang equiluz den "titelsong" im wiener dialekt TATÜTATA, der so gut ankam, dass weitere 7 austropop- songs folgten. gemeinsam mit ulrike erfurt wurden sie im akw-studio-wien aufgenommen, aber nie veröffentlicht, sondern nur im freundeskreis verschenkt. hier nun einige kurze ausschnitte dieser nummern: (folgen in kürze)

chansons, musical, oratorical & austro-pop

seit 1973 hat wolfgang equiluz mehr als 100 chansons, lieder, couplets, pop- und rocksongs und musicalnummern komponiert und zu etwa der hälfte auch die texte geschrieben. viele der musikstücke sind bis heute noch nicht veröffentlicht worden, da manche projekte nur im studio aufgenommen und leider nie live vor publikum gespielt wurden. einige der hier folgenden hörbeispiele stammen aus den späten 1970ern (audiokassetten!) und haben eine dementsprechend schlechte tonqualität.

1983: "show gegen bar" ein musical mit ines reiger

für die musical- klasse des wiener konservatoriums schrieb wolfgang equiluz das libretto und komponierte drei musiknummern für das musical SHOW GEGEN BAR, dessen restlichen songs von ines reiger komponiert wurden.

 

einige der damaligen studenten dieser klasse haben inzwischen karriere gemacht: ines reiger ist anerkannte jazz- sängerin und pianistin, michael werner erfolgreicher schauspieler (unter anderen spielte er 1996 die hauptrolle in wolfgang equiluz kriminalkomödie "ein mann? ein mord?"), susanne kreuzberger machte als "blue domino" in der wiener pop-szene von sich reden und silvia schramm sang für österreich beim song-contest im background-chor.

ines reiger ► (externer link)
 

da es keine aufnahmen von damals gibt, sehen sie hier das duett der zwei bardamen SCHÖN FÜR JEDEN MANN in der solo-interpretation von claudia löffler, begleitet von wolfgang equiluz bei einem kabarettabend vom "duo infernale" 2001 im theater center forum wien:

 

sollte bild oder/und ton fehlen, versuchen sie die JAVA SCRIPT version: schön für jeden mann

 

1982: "der panther" und andere rilke- gedichte

der konzertante vortrag von einigen vertonten rilke- gedichten brachte eine einladung des österreichischen klassik- radiosenders ö1 mit sich, wo wolfgang equiluz, auf der querflöte begleitet von manfred equiluz (inzwischen gesangslehrer am konservatorium in wien), rilkes DER PANTHER zum besten gab. hören sie hier einen kurzen ausschnitt dieser radiosendung: (folgt in kürze)

1981: "1192- die sagenhaft" ein historical

das musical 1192-DIE SAGENHAFT über die sagenhafte gefangenschaft von könig richard löwenherz in österreich ist bis heute leider nur zu 80% fertig gestellt. thomas stephanides und wolfgang equiluz schrieben gemeinsam das libretto, das wolfgang equiluz vertonte und auch sketch- artige dialoge einfügte.

 

natürlich ist die handlung komödiantisch verändert; prinz john und seine frau isabella schleichen sich unerkannt in die burg von herzog leopold ein, um löwenherz zu beseitigen und dadurch zu könig und königin von england zu werden. aber natürlich kommt alles anders, als man denkt. hier einige kurze hörproben: (folgen in kürze)

1979: das projekt "lyricandus" mit thomas stephanides

wolfgang equiluz vertonte 21 gedichte von thomas stephanides, die sie gemeinsam im simplen heimstudio aufnahmen. leider kam es nie dazu die lieder konzertant vorzutragen, sodass nur diese qualitativ schlechten aufnahmen übrig geblieben sind. hier einige kurze hörproben: (folgen in kürze)

1973: die gruppe "portrait" (christliche chansons)

robert holly und wolfgang equiluz gründeten 1973 die gruppe PORTRAIT (siehe foto ganz links). robert holly (der übrigens bis heute konzerte mit christlichen chansons gibt) schrieb die texte, die wolfgang equiluz vertonte.

 

mit dabei war am e-bass mischa krausz, der nach den ersten konzerten, so wie wolfgang equiluz, die gruppe wieder verließ und danach als professioneller studiomusiker (u.a. mit andre heller, rainhard fendrich, ludwig hirsch und erika pluhar), bzw als produzent (u.a. für etta scollo und maria bill) karriere machte.

robert holly ► (externer link)
mischa krausz ► (externer link)